Kategorie: projekte

Nordosten, München (3.Preis)

 

Verfahrenstyp

EU-weiter, offener, zweistufiger
Ideenwettbewerb, 3. Preis

 

Leistungen von p.a.

Architektur, Städtebau

 

Ausloberin

Landeshauptstadt München
Referat für Stadtplanung und Bauordnung

 

Bearbeitungszeitraum

April 2019 bis Dez 2019

 

weitere Projektpartner

UTA Architekten und Stadtplaner GmbH
Grüne Welle Landschaftsarchitektur
Brenner Plan GmbH

 

Kurzbeschreibung

Der Entwurf ist geprägt durch ein ökologisch und klimatisch wertvolles Freiraumgerüst. Dieses durchzieht das Gebiet und knüpft an die bestehenden Grünräume innerhalb und außerhalb der Stadt an. Im Herzen dieser vernetzten Grünräume werden Naturräume ausgebildet, die eine hohe Biodiversität aufweisen und sich positiv auf das lokale Klima auswirken. Die klaren Setzungen der Naturbänder sichern langfristige Bereiche vor einer Besiedelung oder einer landwirtschaftlichen Nutzung. Zwischen den Naturbändern entstehen Schollen, auf welchen Siedlungs- und Kulturlandschaften entstehen. Hierdurch entsteht ein robustes Grundgerüst, welches ganz unterschiedliche Entwicklungspfade zulässt. Die gesetzten Naturbereiche bleiben dauerhaft gesichert. Das Maß baulicher Entwicklung sowie eine Diskussion über eine zukünftige EinwohnerInnenzahl kann offen und transparent innerhalb dieses Gerüstes erfolgen. Wesentliche Setzungen des Freiraums, der ÖPNV-Erschließung sowie der Zentrenbildung haben in allen drei (10.-20.- und 30.000) EinwohnerInnenentwicklungsszenarien Gültigkeit.